2 thoughts on “Gangandi íkorni

  1. Eine geschmackreiche Geschichte in trockenem Ton mit eingestreuten Collage-Buntheiten. Ein durchscheinender Junge lebt neben seinen Eltern, die ihn fliegen lassen, malt sich in ein Eichhörnchen und trägt Hornbrille. Aber nicht in der Absicht, zu sehen, was entdeckenswert ist. In der Summe ein schöner Kristall, dieses Buch, ich trage ihn von nun an nicht am Herzen, aber schaue bestimmt immer wieder hinein.

Leave a Reply